Fotos: © Heimatfotogräfin
Mehr Bilder in der Galerie hier
Slider Heimatfotograefin Blauen Und Belchen
Slider Heimatfotograefin Nebelmeer Hochblauen 04
Slider Heimatfotograefin Koehlgartengipfel Im Winter 02
Slider Heimatfotograefin Nebelmeer Sausenburg 04
Sie befinden sich hier: markgraefler.de > Wein & Kulinarik > Badische Küche und Markgräfler Wein prägen die Esskultur der Region

Badische Küche und Markgräfler Wein prägen die Esskultur der Region

Die Badische Küche gilt als eine der besten in Deutschland. Die geografische Lage des Markgräflerlandes begünstigt diese Situation. Einflüsse aus dem Elsass und der Schweiz bereichern und kennzeichnen die regionalen Gerichte.

Badische Küche und Markgräfler Wein prägen die Esskultur der Region 1
Typisches Markgräfler Winzervesper (© Dirk Dölker)

Reich an natürlichen Grundlagen verarbeiten die Markgräfler Köche natürlich mit großer Sorgfalt regionale Zutaten und achten dabei besonders auf deren Frische. Im Frühjahr prägen Erdbeer- und Spargelgerichte die Speisekarten, in den Herbstmonaten kommt dagegen bevorzugt Wild, teilweise sogar aus eigener Jagd, auf den Teller.

Dabei wird jedoch nicht nur starr nach einheimischen Rezepten gekocht, Ideen der benachbarten Kochkunst werden gern übernommen und mit den badischen Eigenarten ergänzt. Dabei entstehen kreative Kombinationen, die auf einzigartige Weise die französische, schweizerische und deutsche Küche verknüpfen.

Abgerundet werden die liebevoll zubereiteten Speisen mit den typischen regionalen Weinen, die je nach Gericht angeboten werden. In den zahlreichen Straußenwirtschaften können selbsterzeugte Weine und Schnäpse erstanden und in die urige Atmosphäre der Winzerdörfer eingetaucht werden.

Der Wein-, Obst- und Gartenbau gilt als typisches Merkmal des Markgräflerlandes und wird allerorts betrieben. Auf den städtischen Wochenmärkten werden die eigen angebauten Waren regelmäßig zum Kauf angeboten, auch die unzähligen Hofläden der Bauerngüter prägen die Region.

Nach oben